Montag, 4. November 2013

Doppelkopfturnier am 01.11.2013

Auf diesen Freitagabend hatten sich schon wieder viele gefreut: So war es nicht verwunderlich, dass von den 46 (!!) Doppelkopfspielerinnen und -spielern einige seit Jahren am Doppelkopfturnier der Kolpingsfamilie teilnehmen. Aber auch einige, die bislang noch nie da waren, wurden vom Vorsitzenden Christian Böckenförde auf´s herzlichste begrüßt. Nachdem der Spielleiter Franz Breiwe ein paar Ausführungen zu dem Regelwerk gemacht hatte und die Karten für die ersten Spielpaarungen gezogen waren, konnte der Kampf um den Pokal und die Preisgelder beginnen. Das Bewirtungsteam sorgte dafür, dass es auch beim Spielen nicht zu trocken wurde. In den Pausen stand dann für den kleinen Hunger leckere Koteletts und Frikadellen von Heidi´s Imbiss bereit. Es war schon nach Mitternacht, als dann nach drei Runden die Sieger feststanden. 
Mit 75 Punkten belegten Ingrid Bartholomäus Platz 3 und Sven Meyer mit 79 Punkten Platz 2 und konnten sich über 25 bzw. 30 EUR freuen.


Dann war es so weit: Sieger mit 97 Punkten wurde in diesem Jahr Stefan Krull, der den Wanderpokal und 40 EUR erhielt und sich darüber freuen konnte.


Eingerahmt von Franz Breiwe und Christian Böckenförde konnte Stefan Krull unter Beweis stellen, dass er nicht nur als Doppelkopfspieler der Größte war.

Mit der Siegerehrung war der Abend jedoch noch nicht zu Ende. Der Sieg mussste mit den Mitkämpfern schließlich noch begossen werden.












Hier noch ein paar Bilder von dem gelungenen DoKo-Abend:



 














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen