Montag, 19. Dezember 2011

Sonntag, 11.Dezember 2011 - Der "Kolping-Bus" der Stadtwerke startet

Im Rahmen der Imagekampagne des Kolpingwerk Deutschland hatten die Kolpingsfamilien im Bezirksverband Osnabrück sowie sowie im Stadtgebiet Georgsmarienhütte die Idee, einen Bus der Stadtwerke Osnabrück für 2-3 Jahre als Werbefläche zu nutzen. Nach entsprechenden Verhandlungen stellten die Stadtwerke einen Bus kostenlos zur Verfügung. Von den Kolpingsfamilien waren die Kosten der Werbeagentur zu tragen. Was daraus geworden ist, könnt Ihr auf den nachfolgenden Bildern sehen, denn bevor der Bus nach seiner Veränderung in den Linienbetrieb wieder übernommen wurde, trafen sich am dritten Adventssonntag einige Vertreter der beteiligten Kolpingsfamilien auf dem Betriebsgelander der Stadtwerke.

Nach Worten des Dankes für die Unterstützung, aber auch für die gute Umsetzung einer Leitidee von Adolph Kolping sprach Generalvikar Theo Paul ein Segensgebet und schickte den Bus auf eine möglichst unfallfreie Reise. Symbolisch wurde eine Rundfahrt mit den Anwesenden über das Betriebsgelände unternommen.



Am Steuer saß unser Kolpingbruder Josef Nobbenhuis.






Darüber hinaus vertraten die Kolpingsfamilie Hasbergen Erika und Leo Pieper und Ulrike und Reinhold Henkel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen