Dienstag, 27. Dezember 2011

Kolpingfrühstück am 2. Weihnachtstag 2011


Wieder einmal waren gut 70 Kolpingsschwestern und -brüder, teilweise sogar mit ihren Familienangehörigen zum traditionellen Frühstück am 2. Weihnachtstag erschienen. Nach dem Singen des Liedes "Vater Kolping" wurden erst einmal die Jubilare dieses Jahres geehrt. Aus der Hand des Vorsitzenden Christian Böckenförde erhielten sie die Ehrenurkunde und für 25- bzw. 50-jährige Treue auch eine Anstecknadel von unserem Präses Pfarrer Baumgart.

Auf dem Gruppenfoto zu sehen sind v. l. Präses Pfarrer Baumgart, Dr. Werner Tobergte (25 J), Vorsitzender Christian Böckenförde, Helmut Maiwald (40 J), Marita Richter (25 J), Egon Dölling (25 J), Heinz Zumdohme (60 J) und Johannes Rüter (50 J). Es fehlten leider Heinrich Bussmann, Susanne Hey, Michael Nickel (alle 25 J) und Helmut Tobergte (40 J). Herzlichen Glückwunsch alle Jubilaren!

Erfreulicherweise konnten in diesem Jahr auch vier neue Mitglieder für die Kolpingsfamilie gewonnen werden. Zwei Kolpingbrüder erhielten ihre Kolpingnadel als sichtbares Zeichen der Verbundenheit von unserem Präses angesteckt.
Hier erhält Ralf Schilling die Kolpingandel angesteckt. Hendrik Elixmann "strahlt" schon mit der Nadel.






Nachdem dann auch die "Küchencrew" und das "Thekenteam" (und ohne sie läuft gar nichts) als kleine Anerkennung für ihren Einsatz mit Süßigkeiten belohnt worden waren, konnte das Frühstück beginnen.










Auch nach dem Frühstück blieben viele noch einige Zeit, um entweder Karten zu spielen oder sich mit den Kolpingschwestern und -brüdern zu unterhalten.














Es hat wieder einmal Spaß gemacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen