Sonntag, 17. Oktober 2010

Segnung des Wegkreuzes 17.10.2010


Gelebte Ökumene - am Sonntag Nachmittag kamen Pastor Werner Normann als Vertreter der evangelisch-lutherischen Christusgemeinde und Pfarrer Christoph Baumgart von der katholischen Kirchengemeinde St. Josef zur Stüvestraße, um mit knapp 40 Gemeindemitgliedern das neue Wegekreuz einzuweihen und zu segnen. Pfarrer Baumgart erzählte vor der Andacht kurz, wie es zu diesem Wegekreuz gekommen ist: Eine Familie aus der St. Elisabeth Gemeinde schenkte ihm den Korpus. Er dachte sofort an die "Holzwürmer" aus der St. Josef Gemeinde, Kolpingmitglied Johannes Gervelmeyer und seine Brüder Helmut und Aloys. Sie erklärten sich sofort bereit, das Wegekreuz ansprechend zu gestalten. Wer es schon gesehen hat oder es sich in nächster Zeit ansehen wird, kann erkennen, mit welchem handwerklichen Können das Kreuz gestaltet wurde. Der Standort hier an der Stüvestraße am Dickner Berg wurde dann mit der Gemeinde Hasbergen und dem Kulturverein Hasbergen ausgesucht. An dieser Stelle führt auch der Jakobsweg vorbei, so dass viele Wanderer die Gelegenheit haben, an dieser Stelle ein wenig zu verweilen.
Josef Dühnen beteiligt als Lektor


Nach der Andacht segnete Pfarrer Baumgart das Kreuz, damit es Segen bringe für alle, die dort kurz innehalten.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen