Montag, 10. Mai 2010

Maigang am 7. Mai 2010

"Ist der Mai kühl und nass,....."so beginnt eine alte Bauernregel. Kühl war es beim diesjährigen Maigang schon, aber wenn man positiv denkt: es hat nicht geregnet, wenigstens nicht so viel, dass man den Schirm hätte aufspannen müssen. Gestartet wurde mit gut 20 Kolpingerinnen und Kolpingern - trotz des Wetters eine super Beteiligung- im Schatten von St. Josef. Der Weg führte durch die Bauernschaft am Eschweg zum Parkplatz am Steinbrink, wo Susanne und Ulla schon warteten, um an die Wanderer eine "Wegzehrung" in Form von Getränken zu geben. Am Fuße des Hüggels ging es dann bis zur Bergstraße, wo Hanne und Helmut ihren Partykeller freundlicherweise für ein gemütliches Beisammensein zur Verfügung gestellt hatten. Günter und Schorse hatten schon die Kohlen zum Glühen gebracht, so dass Würstchen und Steaks schnell die erforderliche "Bräune" bekamen. Hier ein paar Bildimpressionen:




Helmut sorgte für ein schön gezapftes Pils, abgelöst von Franz und Ludger.












Der "Frauenstammtisch"




Der Vorsitzende überreichte Hanne (und natürlich auch ihrem Mann) für die Gastfreundschaft einen Blumenstrauß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen