Sonntag, 27. Dezember 2009

Weihnachtsfrühstück -in diesem Jahr einmalig?

Weihnachten 2009 - dieses Frühstück nach der Kolpingmesse wird allen noch lange in guter Erinnerung bleiben. Wann hat es das schon mal gegeben, dass neben 1 Jubilarin und 8 Jubilaren, die beim Kolpingfrühstück für ihre Treue geehrt wurden, auch 14 (in Worten: vierzehn! :-) ) Frauen und Männer als neue Kolpingschwestern und -brüder in die Kolpingsfamilie Hasbergen aufgenommen werden konnten. Aktuell besteht die Kolpingsfamilie aus 148 Kolpingschwestern und -brüdern.

v.l. Thomas und Christian de la Chaux, Jens Dölling, Stefanie Gösmann, Michael Plogmann, Sabine Wiesch, Peter Dühnen, Marion und Achim Lauxtermann, Andreas Heckel, Edeltraud Wojtek, Josef Dühnen (25 J), Rüdiger Heckel (25 J), Reinhold Siegmann (25 J), Christian Böckenförde (Vorsitzender), Helmut Hehmann (50 J), Heinrich Pappert (25 J), Ludwig Doerdelmann (50 J), Ralf Wethkamp (25 J), Pfarrer Christoph Baumgart (Präses), es fehlten Renate Neubert, Sönke Siegmann und Birgit Pöppelmeyer (25 J) und Martin Pöppelmeyer (25 J)

Es dauerte schon eine Weile, bis alle ihre Urkunden bzw. ihre Mitgliedunterlagen erhalten hatten. Der Präses ließ es sich nicht nehmen, jedem die Ehrennadel bzw. die Kolpingnadel als Zeichen der Treue und der Verbundenheit anzuheften. Danach kam dann der gemütliche Teil: lecker belegte Schnittchen mit Kaffee und Tee und dann....vielleicht das ein oder andere Bier.
Es war für alle eine Freude, dass fast 90 Personen anwesend waren, einfach toll!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen